Insolvenz-Informationen, Insolvenz-Pressespiegel, Insolvenz-Statistiken
Ein Produkt der » Verlag INDat GmbH

Pressemitteilungen

06.12.2018 | Ebner Stolz | Mitteilung der Pressestelle
Schunk Group erwirbt Mehrheitsbeteiligung an der OptoTech Optikmaschinen GmbH (OptoTech) - Ebner Stolz begleitet Verkauf des führenden Herstellers von Maschinen für Feinmesstechnik und Brillenoptik

Die Schunk Group erwirbt 51 % der Anteile an OptoTech

OptoTech soll innerhalb der Schunk Group als eigene Unternehmenseinheit und Marke bestehen bleiben

Ebner Stolz begleitet OptoTech umfassend beim Verkauf

Stuttgart, 5. Dezember 2018 - Die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft Ebner Stolz hat die OptoTech Optikmaschinen GmbH, Wettenberg, im Rahmen des Verkaufs der Mehrheitsanteile an die Schunk Group, mit Sitz in Heuchelheim, begleitet. Dabei hat Ebner Stolz OptoTech umfassend beraten, insbesondere durch eine Vendor Financial Due Diligence sowie bei der Gestaltung der Transaktion und Verhandlung des Kaufvertrags.

OptoTech produziert und vertreibt Maschinen, Serviceleistungen, Messtechnik und Beschichtungsanlagen sowie Software, Ersatzteile und Verbrauchsgüter für die optische Industrie im In- und Ausland. Die Produktpalette bedient alle Fertigungsbereiche von Supermikro-, Mikro- und Makro- bis Planoptik sowie Brillenoptik und bietet die komplette Fertigungslinie an.

Mit der Transaktion erwirbt die Schunk Group 51 % der Anteile an OptoTech. Der Erwerber beabsichtigt, OptoTech im Unternehmensverbund als eigene Unternehmenseinheit fortzuführen. Auch die Marke wird bestehen bleiben.

Der Geschäftsbetrieb von OptoTech soll durch die Beteiligung der Schunk Group nachhaltig gesichert werden. Diese dient darüber hinaus auch der Realisierung von gegenseitigen Wachstumschancen.

Team Ebner Stolz: Bernhard Schumacher (Projektverantwortlicher Partner Recht, Corporate M&A), Dr. Christoph Eppinger (Projektverantwortlicher Partner Financial Due Diligence), Katja Hägele, Florian Seizer, Felix Fries und Manuel Koch (alle Financial Due Diligence) sowie Simonetta Hahn (Immobilienrecht) und Nadine Bläser (Kartellrecht)

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren