Insolvenz-Informationen, Insolvenz-Pressespiegel, Insolvenz-Statistiken
Ein Produkt der » Verlag INDat GmbH

Pressemitteilungen

08.11.2019 | IMAP | Mitteilung der Pressestelle
IMAP unterstützt die Newlat GmbH bei der Sicherung von Finanzierung durch die Commerzbank AG und BW-Bank

8. November 2019

Im Rahmen einer Neustrukturierung der Unternehmensfinanzierung hat sich die Newlat GmbH („Newlat“) umfassende Kreditrahmen zur Umlaufvermögensfinanzierung von der Commerzbank und BW-Bank gesichert.

Mit einem Umsatz von über 350 Mio. €, zehn europäischen Werken und mehr als 1.200 Mitarbeitern ist die NEWLAT Gruppe als Hersteller von Teigwaren, Molkereiprodukten, Backwaren und Babynahrung ein führendes Konsumgüterunternehmen. Über die vergangenen zehn Jahre ist das Unternehmen, überwiegend durch den Erwerb von Unternehmenseinheiten großer internationaler Konzerne wie Kraft Heinz, Nestlé, Parmalat oder Ebro Foods aber auch durch die Übernahme mittelständischer Firmen, gewachsen. Zu den von Newlat angebotenen Marken zählen u.a. Buitoni, 3 Glocken, Birkel, Delverde, Giglio, Pezzullo, Plasmon und Polenghi.

In Deutschland hat Newlat 2013 die Teigwarenhersteller Birkel und 3 Glocken mit einem Werk in Mannheim von Ebro Foods übernommen. Diese Geschäftsbereiche sind unter dem Dach der Newlat GmbH mit Sitz in Mannheim gebündelt. Aktuell setzt das Unternehmen mit ca. 135 Mitarbeitern mehr als 80 Mio. € Umsatz um.

Die IMAP M&A Consultants AG hat Newlat bei der Auswahl geeigneter Finanzierungspartner, der Anbahnung und Durchführung von Finanzierungsgesprächen, dem Austausch relevanten Informationen sowie bei der Koordination des Finanzierungsprozesses beraten.

Das IMAP Transaktionsteam bestand aus Peter Koch, Vorstand und Alessandro Cornelli, Director.

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren